Fischfutter – gesunde Fische mit unserem Futter-Ratgeber

Du m├Âchtest, dass deine Fische gesund und gl├╝cklich sind? Dann ist es wichtig, sie mit dem richtigen Futter zu versorgen. Eine ausgewogene Ern├Ąhrung ist der Schl├╝ssel zu einem gesunden Aquarium. Aber wie findest du das richtige Futter f├╝r deine Fische? Und welches Futter eignet sich am besten f├╝r deine Fischart?

In diesem Ratgeber erf├Ąhrst du alles Wichtige zum Thema Fischfutter. Wir stellen dir die verschiedenen Arten von Fischfutter vor und geben dir Tipps f├╝r die richtige F├╝tterung. Du erf├Ąhrst, wie du gesundes Fischfutter selbst herstellen kannst, welche Marken empfehlenswert sind und vieles mehr.

Mit diesem Ratgeber m├Âchten wir dir helfen, deinen Fischen alles zu geben, was sie f├╝r ein gesundes und gl├╝ckliches Leben brauchen.

Die verschiedenen Arten von Fischfutter

Fischfutter f├╝r Koi Karpfen

Es gibt viele verschiedene Arten von Fischfutter, jedes mit unterschiedlichen Vorteilen f├╝r deine Fische. Hier sind die drei verbreitetsten Arten von Fischfutter:

  1. Trockenfutter: Trockenfutter ist die am h├Ąufigsten verwendete Art von Fischfutter. Es ist preiswert und einfach zu lagern und zu verwenden. Trockenfutter gibt es in vielen verschiedenen Sorten und Gr├Â├čen f├╝r unterschiedliche Fischarten und Bed├╝rfnisse.
  2. Frostfutter: Frostfutter ist eine hervorragende Alternative zu Trockenfutter, weil es oft nat├╝rlicher und nahrhafter ist. Es handelt sich um tiefgefrorene Lebensmittel wie Fische, Krebse, Garnelen oder Muscheln. Erst durch das Auftauen wird das Frostfutter zu einem wertvollen und nat├╝rlichen Futter f├╝r deine Fische.
  3. Lebendfutter: Lebendfutter ist die nat├╝rlichste Art von Fischfutter. Es ist oft schwierig zu finden und zu lagern und kann teurer sein als andere Arten von Fischfutter. Beliebte Arten von Lebendfutter sind z.B. Wasserfl├Âhe, M├╝ckenlarven, Artemia oder Tubifex. Der Vorteil von Lebendfutter ist, dass es den Jagdinstinkt deiner Fische stimuliert und f├╝r eine artgerechte Ern├Ąhrung sorgt.

Aber welches Futter ist am besten f├╝r deine Fische? Die Antwort h├Ąngt von der Art deiner Fische und von ihren individuellen Bed├╝rfnissen ab.

Wieviel und wie oft solltest du Fischfutter f├╝ttern?

Fische haben unterschiedliche Bed├╝rfnisse in Bezug auf Menge und H├Ąufigkeit der F├╝tterung. Die Anzahl der F├╝tterungen h├Ąngt von der Gr├Â├če und Aktivit├Ąt der Fische ab. Gr├Â├čere Fische oder Fische mit einem h├Âheren Stoffwechsel k├Ânnen zwei bis drei F├╝tterungen pro Tag ben├Âtigen.

Im Allgemeinen sollten Fische mindestens einmal t├Ąglich gef├╝ttert werden, um sicherzustellen, dass sie ausreichend Nahrung erhalten. Es ist jedoch wichtig, nicht zu viel zu f├╝ttern, da dies die Wasserqualit├Ąt verschlechtern kann.

Au├čerdem ist zu beachten, dass verschiedene Fischarten unterschiedliche Vorlieben und Anspr├╝che an das Futter haben. Daher ist es notwendig, das Futter an die spezifischen Bed├╝rfnisse der Fischarten anzupassen

Als Faustregel gilt, dass so viel Futter gef├╝ttert werden sollte, wie die Fische in ca. 2-3 Minuten aufnehmen k├Ânnen.

Fischfutter Flocken Trockenfutter
Buchling, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Tipps und Tricks zur Fischf├╝tterung

Tipps und Tricks zur Fischf├╝tterung:

Die F├╝tterung deiner Fische erfordert nicht nur das F├╝ttern von gesundem Futter, sondern auch die richtige Dosierung und Verwaltung. Hier sind einige Tipps, wie du sicherstellen kannst, dass deine F├╝tterung optimal abl├Ąuft:

  • So vermeidest du ├ťberf├╝tterung: ├ťberf├╝tterung ist ein h├Ąufiges Problem, das zu einer schlechten Wasserqualit├Ąt und dem Wachstum von Algen f├╝hren kann. Um ├ťberf├╝tterung zu vermeiden, gib deinen Fischen nur so viel Futter, wie sie in etwa in 2-3 Minuten fressen k├Ânnen. Wenn nach dieser Zeit noch Restfutter vorhanden ist, solltest du es entfernen.
  • Wie du Futterreste entfernst: Futterreste sollten so schnell wie m├Âglich entfernt werden, um eine schlechte Wasserqualit├Ąt zu verhindern. Verwende einen Kescher oder eine Pipette, um Futterreste aus dem Aquarium zu entfernen. Wenn du deine Fische ├╝berf├╝tterst, kann dies sogar zu Schimmelbildung f├╝hren, was schwerwiegende Auswirkungen auf das Aquarium haben kann.
  • Die richtige Aufbewahrung des Fischfutters: Die richtige Aufbewahrung von Fischfutter ist wichtig, um sicherzustellen, dass es frisch bleibt und nicht verdirbt. Bewahre das Futter an einem k├╝hlen und trockenen Ort auf und achte darauf, dass es verschlossen ist. Tiefgefrorenes Futter sollte im Gefrierfach gelagert werden, um seine Qualit├Ąt zu erhalten.

Indem du diese Tipps befolgst, kannst du sicherstellen, dass deine Fischf├╝tterung den Bed├╝rfnissen deiner Fische und der Aufrechterhaltung der Wasserqualit├Ąt entspricht.

Gesundes Fischfutter selber machen

Es kann viele Gr├╝nde geben, warum es sich lohnt, das Fischfutter f├╝r deine Lieblinge selbst zu machen. Selbstgemachtes Fischfutter ist oft preiswerter als gekauftes und es gibt dir mehr Kontrolle ├╝ber die Inhaltsstoffe und N├Ąhrstoffe, die deine Fische erhalten.

Hier sind einige einfache Rezepte und Anleitungen, um dein eigenes Fischfutter herzustellen:

Gem├╝se-Mischung:

Diese einfache Mischung besteht aus gew├╝rfelten Gem├╝se- und Kr├Ąuterst├╝cken wie z.B. Karotten, Brokkoli, Spinat oder Petersilie. Mixe das Ganze im Mixer oder p├╝riere es mit einem Stabmixer zu einer Paste. Forme kleine Kugeln und friere sie ein. Diese Mischung ist besonders f├╝r Pflanzenfresser geeignet.

Gelatine-W├╝rfel:

Dieses Rezept ist f├╝r Pflanzen- und Fleischfresser geeignet. Du ben├Âtigst ungesch├Ąlte, gekochte Garnelen oder Fischst├╝cke, N├Ąhrhefe, Spirulina, Knoblauch und Gelatine. P├╝riere alle Zutaten in einem Mixer oder einer K├╝chenmaschine und f├╝lle die Mischung in eine flache Schale. Friere die Mischung ein und schneide die W├╝rfel zu, bevor du sie deinen Fischen gibst.

Wasserfl├Âhe und Artemia:

Eine der einfachsten M├Âglichkeiten, Fischfutter selbst herzustellen, ist die Kultivierung von Wasserfl├Âhen und Artemia. Hierzu gibt es spezielle Kulturen, in die du Eier von Artemia und Wasserfl├Âhen gibst. Nach der Inkubationszeit kannst du sie direkt verf├╝ttern.

Indem du diese Rezepte und Anleitungen ausprobierst, kannst du sicherstellen, dass deine Fische gesundes und ausgewogenes Futter erhalten.

Meine Fischfutter-Empfehlungen

Im Folgenden findest du empfehlenswerte Fischfutter-Sorten unterwegs:

37%
Tetra Tablets TabiMin - Tabletten Fischfutter f├╝r alle Bodenfische, z.B. Welse, Schmerlen oder...*
  • Hauptfutter-Tabletten f├╝r die optimale, abwechslungsreiche Ern├Ąhrung von Bodenfischen und scheuen Fischen - das Futter unterst├╝tzt Gesundheit, Farbenpracht & Vitalit├Ąt
  • Die Tabletten durchweichen schnell, l├Âsen sich aber nur langsam auf - f├╝r eine einfache Futteraufnahme, ohne dabei das Wasser zu tr├╝ben
Tetra FunTips Tablets - an der Aquarium-Scheibe haftende Futtertabletten, optimal zum Beobachten der...*
  • Biologisch ausgewogene Futtertabletten, haften an der Aquariumsscheibe / Hauptfutter f├╝r alle tropischen Zierfische
  • Zweifarbige Fischfuttertabletten bestehend aus hochwertigen Flocken und nahrhaftem Naturfutter / Gesunder Futterspa├č und spannende Abwechslung
25%
TetraMin Crisps Hauptfutter f├╝r alle tropischen Zierfische mit hohem N├Ąhrwert und minimaler...*
  • Fischfutter als Crisp-Mischung f├╝r alle S├╝├čwasserzierfische - unterst├╝tzt gesundes Fischwachstum, Vitalit├Ąt und Farbenpracht
  • Hergestellt mit Niedrigtemperatur-Schonverfahren f├╝r h├Âheren N├Ąhrwert - geeignet f├╝r Futterautomaten

Letzte Aktualisierung am 3.06.2023 um 15:10 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Du hast in unserem Futter-Ratgeber viel dar├╝ber gelernt, wie du deine Fische gesund und ausgewogen ern├Ąhren kannst. Wichtig ist, dass du verschiedene Futterarten miteinander kombinierst und die Bed├╝rfnisse deiner Fischarten ber├╝cksichtigst.

Denke auch daran, dass Bewegung und gute Wasserqualit├Ąt entscheidend sind. Setze unsere Tipps einfach in die Tat um und beobachte, wie sich das Wohlbefinden deiner Fische verbessert.

Mit unserem Ratgeber kannst du Fehler beim F├╝ttern deiner Fische vermeiden und sie optimal versorgen.

Schreibe einen Kommentar